Aktuelles

Fünfter Aufruf zur Förderung des Breitbandausbaus

Mit dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau sollen unterversorgte Gebiete einen Netzzugang von mindestens 50 Mbit pro Sekunde erhalten. Der fünfte Förderaufruf für die Ausbauprojekte läuft bis zum 29. September 2017. Die Anträge können unter www.breitbandausschreibungen.de eingereicht werden.

Die Ausschreibungen solcher Projekte seien allerdings hoch komplex und kaum ohne professionelle Unterstützung zu stemmen. Das Thüringer Wirtschaftsministerium bietet hierzu ab sofort Beratungsförderung zur Umsetzung von Breitbandprojekten an. Demnach können Landkreise bis zu 60.000 Euro, einzelne Kommunen jeweils 25.000 Euro erhalten, um erfahrene externe Beratungsunternehmen mit der Projektabwicklung zu beauftragen. Insgesamt sei Thüringen beim Breitbandausbau bereits gut vorangekommen, wie Minister Tiefensee betont.

Zurück