Breakout- und Trunkkabel

Trunkkabel sind eine opto-mechanische Kabellösung zur Konfektionierung von Steckern an Außen- und Universalkabel. Da in solchen Kabeln die Fasern nur 250 µm Außendurchmesser haben, lassen sich dort keine Stecker an den Faserenden anbringen. Deshalb werden die Fasern an den Kabelenden zu Patchkabeln aufgebaut und mit Steckern konfektioniert. Der Übergang der nackten Faser zum Patchkabel wird in einem Aufteiler zugentlastet und geschützt abgelegt. Die Peitschen haben den selben Aufbau wie ein Standard-Patchkabel. Die Länge beträgt wahlweise bis 2 m. Die Peitschen können in der Länge untereinander gleich lang oder auch unterschiedlich lang (gestuft) gebaut werden. Bei letzterer Version werden die Kabelenden "schlanker", da die Stecker versetzt sind.
Für einen sicheren Transport und die sichere Verlegung werden die Enden mit einem Schutz versehen. Im Bedarfsfall kann auch eine Einziehhilfe montiert geliefert werden. 

Details

Eigenschaften:

  • Es sind Kabel von 1 bis 96 Fasern als Trunkkabel konfektioniert lieferbar. Basis sind immer Kabel mit 12, 24, 48, 72 oder 96 Fasern.
  • Die Peitschen an den beiden Kabelenden können variabel gestaltet werden.
  • Kabellänge und Kabeltyp können frei gewählt werden.
  • An den Enden der Peitschen können alle Standardstecker konfektioniert werden: E-2000, SC, LC, ST, FC, DIN, MU und MT-RJ

Gegenüber einem Breakoutkabel hat das Trunkkabel folgende Vorteile:

  • das Kabel hat einen Nagetierschutz
  • das Temperaturverhalten des Kabels wird durch die Konfektionierung nicht verändert
  • das Kabel kann im Außenbereich eingesetzt werden
  • der Außendurchmesser des Kabels ist deutlich kleiner

Einsatzbereiche:

  • Telekommunikation
  • CATV, Monitoring
  • Industrie
  • LAN, MAN, WAN
  • FTTX, PON

zurück