Kabelkanal-Gelenkbögen

Kabelkanal-Gelenkbögen

 

Dimensionen 50 / 110

Die Kabelkanal-Gelenkbögen KKGB und der geteilte Kabelkanal-Gelenkbogen KKGB-t kommen bei einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten zum Einsatz:

  • beim Ausweichen der Rohrtrasse im Fall von Hindernissen oder Fremdanlagen wie Gas- und Fernheizleitungen
  • bei Höhen- oder Seitenversatz der Rohrtrasse
  • bei Änderungen im Trassenniveau infolge von Böschungen oder Absenkungen beim Kreuzen der Straße
  • zum Überspringen von Hindernissen innerhalb eines Bogenbereiches
  • beim Abzweigen und Wiedereinschlaufen von Rohrzügen in die Trasse
  • bei örtlicher Enge an Abzweigkästen, Kabelschächten oder Verteilerstationen
  • bei Anschlussbereichen, die nicht fluchten
  • ganz allgemein im unwegsamen Gelände

Die flexiblen Gelenkbögen mit Muffe und Einsteckende verfügen über eine kleinstmögliche Biegeradiusbegrenzung. Außerdem sind sie bis 0,5 bar druckdicht gegen Gas und Wasser.

zurück